“Sichtbar machen – Romaleben in Solingen” Fachtag 29.4.2023

0
44

Anlässlich des Internationalen Tages der Roma laden wir Sie herzlich am Samstag, den 29. April, ab 12 Uhr zum Fachtag „Sichtbar machen – Romaleben in Solingen“ im Zentrum für verfolgte Künste ein.

Noch immer werden Roma, die größte ethnische Minderheit Europas, diskriminiert. Am Fachtag möchten wir Romaleben in Solingen sichtbar machen, indem für ihre Situation sensibilisieren, Diskriminierungen benennen und den Dialog aller fördern.

Dazu werden Bürgermeister Thilo Schnor und Aslı Sevindim (Abteilungsleiterin Integration im Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes NRW) den Fachtag mit ihren Grußworten eröffnen. Kasm Cesmedi (Vorsitzender des Landesrates der Roma NRW) gibt in seinem Fachvortrag einen Überblick zur aktuellen Lage und den Herausforderungen von Roma in NRW.

Um einen tiefergehenden Einblick in die Situation der Roma zu bekommen, werden Workshops zu verschiedenen Themen angeboten:

·         Schul- und Bildungssituation von zugewanderten Roma in NRW

·         Antiziganismus – Ursachen und Handlungsansätze

·         Soziale Situation zugewanderter Roma in NRW

·         Empowerment zugewanderter Roma-Frauen im Kontext von Power-Sharing

Der Fachtag wird mit einer Podiumsdiskussion abgerundet, die den Teilnehmenden die Möglichkeit bietet, die im Laufe des Tages behandelten Themen zu diskutieren und abschließende Erkenntnisse zu gewinnen.

Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

Wir bitten herzlich um Anmeldung vorab.