Termine

Okt
5
Mi
Kongolesische Tage – Land, Wirtschaft, Kultur und das Erbe des Kolonialismus
Okt 5 – Okt 8 ganztägig
Kongolesische Tage – Land, Wirtschaft, Kultur und das Erbe des Kolonialismus @ Bergische VHS

Kongolesische Tage in der Bergischen VHS

Die „Kongolesischen Tage in der Bergischen VHS“ bieten Eindrücke in die faszinierende Natur und die vielfältige Kultur des Landes, sie sparen aber auch die negativen Seiten nicht aus: die sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten, die wirtschaftliche Ausbeutung der Bodenschätze durch externe Unternehmen und Staaten sowie das Erbe des Kolonialismus.

Programm:

5. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Kongolesische Tage in der BVHS – Eröffnung

5. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus, Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama

6. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen
Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti

7. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln)

8. Oktober 2022, 15:00 Uhr: Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo (Musée Royal de l’Afrique Centrale (MRAC) in Tervuren/Belgien). Der Vortrag erfolgt auf Französisch mit deutscher Übersetzung.

8. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa

Am 7. und 8. Oktober 2022 besteht die Möglichkeit, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die kulinarische Vielfalt des Landes kennen zu lernen.

Eine Kooperation von Bergischer VHS und dem Friedensnetzwerk Kongo. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist entgeltfrei. (Ausnahme: Der Verzehr von Speisen und Getränken).

Ansprechpartner

Dr. Heinz-Werner Würzler

Fachbereichsleiter Politik, Kultur und Umwelt Mummstraße 10 | 42651 Solingen | 0212 290-3265 | heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de

Kongo: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus – Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama
Okt 5 um 18:30 – 20:00
Kongo: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus – Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama @ Forum der Bergischen VHS

Kongolesische Tage in der Bergischen VHS

Die „Kongolesischen Tage in der Bergischen VHS“ bieten Eindrücke in die faszinierende Natur und die vielfältige Kultur des Landes, sie sparen aber auch die negativen Seiten nicht aus: die sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten, die wirtschaftliche Ausbeutung der Bodenschätze durch externe Unternehmen und Staaten sowie das Erbe des Kolonialismus.

Programm:

5. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Kongolesische Tage in der BVHS – Eröffnung

5. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus, Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama

6. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen
Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti

7. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln)

8. Oktober 2022, 15:00 Uhr: Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo (Musée Royal de l’Afrique Centrale (MRAC) in Tervuren/Belgien). Der Vortrag erfolgt auf Französisch mit deutscher Übersetzung.

8. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa

Am 7. und 8. Oktober 2022 besteht die Möglichkeit, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die kulinarische Vielfalt des Landes kennen zu lernen.

Eine Kooperation von Bergischer VHS und dem Friedensnetzwerk Kongo. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist entgeltfrei. (Ausnahme: Der Verzehr von Speisen und Getränken).

Ansprechpartner

Dr. Heinz-Werner Würzler

Fachbereichsleiter Politik, Kultur und Umwelt Mummstraße 10 | 42651 Solingen | 0212 290-3265 | heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de

Okt
6
Do
Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti
Okt 6 um 18:30 – 20:00
Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti @ Forum der Bergischen VHS

Kongolesische Tage in der Bergischen VHS

Die „Kongolesischen Tage in der Bergischen VHS“ bieten Eindrücke in die faszinierende Natur und die vielfältige Kultur des Landes, sie sparen aber auch die negativen Seiten nicht aus: die sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten, die wirtschaftliche Ausbeutung der Bodenschätze durch externe Unternehmen und Staaten sowie das Erbe des Kolonialismus.

Programm:

5. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Kongolesische Tage in der BVHS – Eröffnung

5. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus, Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama

6. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen
Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti

7. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln)

8. Oktober 2022, 15:00 Uhr: Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo (Musée Royal de l’Afrique Centrale (MRAC) in Tervuren/Belgien). Der Vortrag erfolgt auf Französisch mit deutscher Übersetzung.

8. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa

Am 7. und 8. Oktober 2022 besteht die Möglichkeit, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die kulinarische Vielfalt des Landes kennen zu lernen.

Eine Kooperation von Bergischer VHS und dem Friedensnetzwerk Kongo. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist entgeltfrei. (Ausnahme: Der Verzehr von Speisen und Getränken).

Ansprechpartner

Dr. Heinz-Werner Würzler

Fachbereichsleiter Politik, Kultur und Umwelt Mummstraße 10 | 42651 Solingen | 0212 290-3265 | heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de

Okt
7
Fr
Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln)
Okt 7 um 17:30 – 19:30
Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln) @ Forum der Bergischen VHS

Kongolesische Tage in der Bergischen VHS

Die „Kongolesischen Tage in der Bergischen VHS“ bieten Eindrücke in die faszinierende Natur und die vielfältige Kultur des Landes, sie sparen aber auch die negativen Seiten nicht aus: die sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten, die wirtschaftliche Ausbeutung der Bodenschätze durch externe Unternehmen und Staaten sowie das Erbe des Kolonialismus.

Programm:

5. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Kongolesische Tage in der BVHS – Eröffnung

5. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus, Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama

6. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen
Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti

7. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln)

8. Oktober 2022, 15:00 Uhr: Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo (Musée Royal de l’Afrique Centrale (MRAC) in Tervuren/Belgien). Der Vortrag erfolgt auf Französisch mit deutscher Übersetzung.

8. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa

Am 7. und 8. Oktober 2022 besteht die Möglichkeit, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die kulinarische Vielfalt des Landes kennen zu lernen.

Eine Kooperation von Bergischer VHS und dem Friedensnetzwerk Kongo. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist entgeltfrei. (Ausnahme: Der Verzehr von Speisen und Getränken).

Ansprechpartner

Dr. Heinz-Werner Würzler

Fachbereichsleiter Politik, Kultur und Umwelt Mummstraße 10 | 42651 Solingen | 0212 290-3265 | heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de

Okt
8
Sa
Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo
Okt 8 um 15:00 – 17:00
Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo @ Forum der Bergischen VHS

Kongolesische Tage in der Bergischen VHS

Die „Kongolesischen Tage in der Bergischen VHS“ bieten Eindrücke in die faszinierende Natur und die vielfältige Kultur des Landes, sie sparen aber auch die negativen Seiten nicht aus: die sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten, die wirtschaftliche Ausbeutung der Bodenschätze durch externe Unternehmen und Staaten sowie das Erbe des Kolonialismus.

Programm:

5. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Kongolesische Tage in der BVHS – Eröffnung

5. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus, Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama

6. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen
Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti

7. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln)

8. Oktober 2022, 15:00 Uhr: Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo (Musée Royal de l’Afrique Centrale (MRAC) in Tervuren/Belgien). Der Vortrag erfolgt auf Französisch mit deutscher Übersetzung.

8. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa

Am 7. und 8. Oktober 2022 besteht die Möglichkeit, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die kulinarische Vielfalt des Landes kennen zu lernen.

Eine Kooperation von Bergischer VHS und dem Friedensnetzwerk Kongo. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist entgeltfrei. (Ausnahme: Der Verzehr von Speisen und Getränken).

Ansprechpartner

Dr. Heinz-Werner Würzler

Fachbereichsleiter Politik, Kultur und Umwelt Mummstraße 10 | 42651 Solingen | 0212 290-3265 | heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de

Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa
Okt 8 um 18:30 – 20:00
Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa @ Forum der Bergischen VHS

Kongolesische Tage in der Bergischen VHS

Die „Kongolesischen Tage in der Bergischen VHS“ bieten Eindrücke in die faszinierende Natur und die vielfältige Kultur des Landes, sie sparen aber auch die negativen Seiten nicht aus: die sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten, die wirtschaftliche Ausbeutung der Bodenschätze durch externe Unternehmen und Staaten sowie das Erbe des Kolonialismus.

Programm:

5. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Kongolesische Tage in der BVHS – Eröffnung

5. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Land, Kultur, wirtschaftliches Potential und das Erbe des Kolonialismus, Vortrag von Jonas Bidiamba und André Lodama

6. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Sexualisierte Gewalt in den Konfliktgebieten der Demokratischen
Republik Kongo, Vortrag von Dr. Christelle Beti

7. Oktober 2022, 17:30 Uhr: Filmvorführung „Empire du Silence“ – ein Dokumentarfilm von Thierry Michel (Original mit englischen Untertiteln)

8. Oktober 2022, 15:00 Uhr: Raubkunst: Die Plünderung kongolesischer Kunstschätze während der Kolonialzeit und die postkolonialen Beziehungen zu Belgien, Vortrag von Prof. Dr. Jean Omasombo (Musée Royal de l’Afrique Centrale (MRAC) in Tervuren/Belgien). Der Vortrag erfolgt auf Französisch mit deutscher Übersetzung.

8. Oktober 2022, 18:30 Uhr: Konzert mit der kongolesischen Musikerin Ornella Mikwasa

Am 7. und 8. Oktober 2022 besteht die Möglichkeit, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die kulinarische Vielfalt des Landes kennen zu lernen.

Eine Kooperation von Bergischer VHS und dem Friedensnetzwerk Kongo. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist entgeltfrei. (Ausnahme: Der Verzehr von Speisen und Getränken).

Ansprechpartner

Dr. Heinz-Werner Würzler

Fachbereichsleiter Politik, Kultur und Umwelt Mummstraße 10 | 42651 Solingen | 0212 290-3265 | heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de

Okt
13
Do
Die Hohenzollern und die Nazis. Geschichte einer Kollaboration – Online-Vortrag von Stephan Malinowski
Okt 13 um 19:30 – 21:00
Die Hohenzollern und die Nazis. Geschichte einer Kollaboration – Online-Vortrag von Stephan Malinowski @ Online

Online-Vortrag von dem Gewinner des Deutschen Sachbuchpreises: Stephan Malinowski: Die Hohenzollern und die Nazis. Geschichte einer Kollaboration

Seit über 100 Jahren haben die “Oberhäupter” der Hohenzollern immer wieder mit Juristen, Historikern, Journalisten, Ghostwritern und PR-Beratern zusammengearbeitet, mit deren Hilfe sie das Bild der Familie in der Öffentlichkeit aufpolierten. In diesem Vortrag werden Rollen und Selbstdarstellung der wichtigsten Familienmitglieder von einem der besten Kenner der Materie analysiert und dargestellt: In einer großen historischen Erzählung zieht Stephan Malinowski den Bogen über drei Generationen von 1918 bis in die Gegenwart und beschreibt das politische Milieu, in dem sich ihre Akteure bewegten.

Stephan Malinowski war Kennedy-Fellow an der Harvard University. Derzeit lehrt er Europäische Geschichte an der University of Edinburgh. Als Gutachter erstellte er im Auftrag des Landes Brandenburg ein Gutachten, das in der Diskussion um die vom “Chef des Hauses” Hohenzollern geltend gemachten Restitutionsansprüche eine entscheidende Rolle spielte. Seine Monographie zu den Hohenzollern wurde mit dem Deutschen Sachbuchpreis 2022 ausgezeichnet.

In Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Donnerstag, 13. Oktober 2022, 19:30 Uhr, die Teilnahme ist entgeltfrei.

Bitte melden Sie sich an unter der Kursnummer: 10-9004s@222 auf der Homepage der Berg. VHS www.bvhs.de oder per Mail unter heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de oder telefonisch unter 0212 290 3265.

Okt
17
Mo
Das Erbe der Sklaverei – Eine Reise durch die amerikanische Geschichte (Online-Gespräch in englischer Sprache)
Okt 17 um 19:30 – 21:00
Das Erbe der Sklaverei - Eine Reise durch die amerikanische Geschichte (Online-Gespräch in englischer Sprache) @ Online

Online-Gespräch zwischen Michael Hochgeschwender und Clint Smith: Das Erbe der Sklaverei – Eine Reise durch die amerikanische Geschichte (in englischer Sprache)

In diesem Gespräch folgen Michael Hochgeschwender und der Bestsellerautor Clint Smith den Spuren des transatlantischen Sklavenhandels. Sie stellen historische Stätten in den USA vor, die von der Geschichte der Sklaverei erzählen.

Es wird sichtbar werden, wie eng alltägliche Orte, Feiertage und sogar ganze Stadtteile bis heute mit diesem gewaltsamen Kapitel der amerikanischen Geschichte verflochten sind und so noch immer die Gegenwart prägen.

Clint Smith zählt zu den wichtigsten Intellektuellen der USA. Sein Buch zur Sklaverei stand auf Platz 1 der New York Times und wurde von Barack Obama zu einem seiner Lieblingsbücher ausgewählt.

Michael Hochgeschwender lehrt Amerikanische Kulturgeschichte in München.

Montag, 17. Oktober 2022, 19:30 Uhr, die Teilnahme ist entgeltfrei.

Bitte melden Sie sich an unter der Kursnummer: 10-9005s@222 auf der Homepage der Berg. VHS www.bvhs.de oder per Mail unter heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de oder telefonisch unter 0212 290 3265.

Okt
24
Mo
Online-Vortrag von Serhij Zhadan, Preisträger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2022
Okt 24 um 19:00 – 20:30
Online-Vortrag von Serhij Zhadan, Preisträger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2022 @ Online

Online-Vortrag von dem Preisträger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2022: Serhij Zhadan

Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und haben internationale Preise erhalten. Am 23. Oktober 2022 erhält der Schriftsteller den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Serhij Zhadan, ist Schriftsteller, Übersetzer und Musiker. Er zählt zu den wichtigsten, innovativsten und bekanntesten Stimmen der ukrainischen Gegenwartsliteratur. Sein vielgestaltiges literarisches Werk setzt sich aus Romanen, Gedichten, Erzählungen, Reportagen und Essays zusammen und widmet sich insbesondere der Zeit nach dem Zerfall der Sowjetunion sowie dem seit 2014 in der Ukraine herrschenden Krieg.

In Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Montag, 24. Oktober 2022, 19:00 Uhr (bitte die frühere Anfangszeit beachten), die Teilnahme ist entgeltfrei.

Bitte melden Sie sich an unter der Kursnummer: 10-9006s@222 auf der Homepage der Berg. VHS www.bvhs.de oder per Mail unter heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de oder telefonisch unter 0212 290 3265.