Was ist Friedenslogik? Gewalt vorbeugen und Konflikte deeskalieren

    0
    40

    Die Bilder einer friedlosen Welt bestimmen heute viele politische und gesellschaftliche Diskussionen. Im Fokus stehen Gefahrenabwehr, Selbstschutz und Ausbau der eigenen Stärke. Aus dem Blick geraten sind Erkenntnisse und Erfahrungen, die Konfliktanalyse, Deeskalation und Dialogbereitschaft in den Mittelpunkt der Suche nach Handlungsoptionen stellen. Die Initiative „Friedenslogik weiterdenken – Dialoge und Friedensarbeit und  Politik“ der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung regt dazu an, kommunal, regional und international Alternativen zu entwickeln und umzusetzen.

    Nach einem Referat von Christiane Lammers von der AG Friedenslogik der Plattform Konfliktbearbeitung aus Hagen stellt Pfarrer Thomas Förster einen Bezug zu den friedensethischen Positionen der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) her und als Leiter der Solinger Jugend- und Drogenberatung erweitert Norbert Schäfer das Gespräch mit Gedanken zum Thema Gewalt auf den Straßen Solingens

    PDF Einladung “Was ist Friedenslogik”