“Kippa-Tag” gegen Antisemitismus und für Solidarität

    0
    55

    Die Stadt Solingen lädt zusammen mit der Jüdischen Kultusgemeinde und dem Freundeskreis Ness Ziona zum 2. Solinger Kippa-Tag ein. Gemeinsam soll ein Zeichen gegen wachsenden Antisemitismus, Rassismus, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit gesetzt werden.

    Programm:
    Kurze Ansprachen:
    Tim Kurzbach
    Oberbürgermeister der Stadt Solingen
    Leonid Goldberg
    Vorsitzender der Jüdischen Kultusgemeinde
    Bergisch Land
    Bernd Krebs
    Vorsitzender des Freundeskreises Ness Ziona

    Musikalische Umrahmung:
    Kinderchor und Frauen-Trio der Jüdischen Kultusgemeinde

    Männliche Teilnehmer werden gebeten, als Zeichen
    der Solidarität mit unseren jüdischen Mitbürgerinnen
    und Mitbürgern die klassische religiöse Kopfbedeckung
    zu tragen. Die Kippot werden von der
    jüdischen Kultusgemeinde mitgebracht.