Frau. Leben. Freiheit. Solingen für Iran

0
48

Am Freitag, 9. Dezember 2022 findet um 17 Uhr am Neumarkt in Solingen eine Solidaritätskundgebung für die Menschen im Iran statt, die sich gegen die Diktatur in ihrem Land auflehnen und dabei um ihr Leben fürchten müssen.

Zu der Kundgebung ruft eine Gruppe engagierter Solingerinnen und Solinger auf. Sie möchten über die Hintergründe der iranischen Revolution informieren, an die Frauen, Männer und Kinder erinnern, die während der letzten Wochen vom iranischen Regime getötet wurden oder in Haft sitzen und von Folter und Todesstrafe bedroht sind.

Ali Samadi Ahadi (Regisseur von „The green wave“, Vorsitzender des Vereins Transparency for Iran e.V.) hat seine Teilnahme an der Kundgebung zugesagt, ebenso wie Oberbürgermeister Tim Kurzbach. Shabnam Arzt wird als Solingerin mit iranischen Wurzeln sprechen.

Bei der Kundgebung werden Plakate mit den Gesichtern getöteter oder inhaftierter Iraner*innen gezeigt und Kerzen für sie angezündet. Zusammen mit Mitgliedern des Dorper Chors soll das Lied „Baraye“ von Shervin Hajipour gesungen werden, das zur weltweiten Hymne der Proteste gegen das Regime wurde.

Es werden Unterschriften für eine Erklärung gesammelt, die sich an Solinger Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen aus der Wirtschaft richtet. Sie werden gebeten Haltung gegenüber dem iranischen Regime zu zeigen, die Einhaltung von Menschenrechten einzufordern, jede Zusammenarbeit mit dem verbrecherischen Regime zu stoppen und den Aufbau einer demokratischen Ordnung im Iran zu unterstützen.

Alle Informationen rund um die Kundgebung und die Hintergründe finden sich auf der folgenden Webseite: https://fraulebenfreiheit-solingen.de/