Tandem-Projekt „Sport Connection“

Foto: Michael Grosler, LSB NRW

Seit 2015 arbeitet der Solinger Sportbund im Rahmen eines Pilotprojektes des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) mit fünf Tandems, bestehend aus einem Geflüchteten und einem deutschen BFDler. Ziel ist nicht nur der berufsorientierende Charakter der Jahresmaßnahme, sondern auch die enge, verbindliche und nachhaltige Verknüpfung zwischen Geflüchteten und Solinger Sportvereinen, die Anregung geben und den Zugang zu Sport- und Bewegungsangeboten aufzeigen. Dies geschieht u. a. in Unterkünften, Schulen und Kitas. Die Tandems unterstützen die Sportvereine durch Begleitung der Geflüchteten zu den Sportangeboten und organisieren selbst Sportfeste und -programme. Die BFDler haben die Chance, sich mit den Ehrenamtlichen der Sportvereine persönlich monatlich auszutauschen. Das Projekt wird videogestützt dokumentiert.