Film “Solingen 1993 – 25 Jahre danach” gewinnt Bundesfestival-Filmpreis

0
50

Ende Mai konnten wir gemeinsam mit dem Filmteam die Premiere in der Solinger Cobra feiern, nun wurde der Streifen beim Bundes-Festival Film ausgezeichnet: Wir gratulieren Senol G├╝ng├Âr und seinem Team zum Gewinn des “Deutscher Generationen Filmpreis 2019” in der Kategorie “Generationen├╝bergreifend” mit der Produktion “Solingen 1993, 25 Jahre danach”.

Und so begr├╝ndet die Jury ihre Entscheidung:
“Gerade in der intergenerativen Filmarbeit ist die unmittelbare Einbindung und Beteiligung mehrerer Generationen in ein gemeinsames Filmprojekt oft genauso wichtig wie der fertige Film. Exemplarisch daf├╝r steht der Film von Senol G├╝ng├Âr, der seit mehr als 30 Jahren als Theatermacher t├Ątig ist und den Brandanschlag auf eine t├╝rkische Familie 1993 in Solingen zum Ausgangspunkt seines Projekts nimmt. In seinem sozialkritischen Film ├╝ber die Geschichte und mit Gegenwartsbezug anhand der bis heute ungebrochenen Bedrohung durch Fremdenhass und Rechtsextremismus erinnert eine t├╝rkeist├Ąmmige Lehrerin an das Drama von 1993. Sieben junge Menschen, die ihre Wurzeln in Russland, der T├╝rkei, dem Libanon und Deutschland haben, befragen daraufhin ihre Eltern zu diesem dramatischen Ereignis, wobei ihr sehr unterschiedliches famili├Ąres Umfeld und ihre eigene Lebenswirklichkeit authentisch eingefangen werden. Ein gelungenes Projekt mit Vorbildcharakter!”

Quelle: https://www.deutscher-generationenfilmpreis.de/filme.html?id=608