Bildung gegen Antisemitismus

0
64

ANTISEMITISMUS, RASSISMUS UND VERSCHW√ĖRUNGSTHEORIEN ERKENNEN UND ENTGEGENTRETEN.

Wir bieten Ihnen Workshops und Projekttage f√ľr Jugendliche sowie Fortbildungen und Vortr√§ge f√ľr (angehende) p√§dagogische Fachkr√§fte, Verwaltungskr√§fte und andere Interessierte. Die Veranstaltungen basieren auf von der K√∂lnischen Gesellschaft f√ľr Christlich-J√ľdische Zusammenarbeit entwickelten und erprobten √úbungen und Materialien. Sie vermitteln Wissen zu den Themen Antisemitismus und Rassismus und regen durch ihre interaktive Gestaltung zur Auseinandersetzung und Reflexion an.

Projektbeschreibung:

Die Bildungsangebote der K√∂lnischen Gesellschaft f√ľr christlich-j√ľdische Zusammenarbeit k√∂nnen von s√§mtlichen interessierten Institutionen, Verb√§nden und Organisationen in Solingen √ľber den Caritasverband kostenfrei abgerufen werden.

Konkret handelt es sich dabei um Pr√§senz- und Onlinefortbildungen sowie Vortr√§ge rund um das Thema Antisemitismus f√ľr (angehende) p√§dagogische Fachkr√§fte, Verwaltungskr√§fte und andere Interessierte sowie Workshops f√ľr Jugendliche und junge Erwachsene.

Projektziele:

  • Bedarfsorientierte Vermittlung der von der K√∂lnischen Gesellschaft f√ľr christlich-j√ľdische Zusammenarbeit entwickelten Bildungsangebote aus dem Themenbereich Antisemitismus
  • Kommunikation und Bewerbung der Angebote u.a. in Form der Durchf√ľhrung einer Veranstaltung f√ľr Multiplikator/-innen und Funktionstr√§ger/-innen, einer entsprechenden Pressearbeit sowie der Kommunikation und Bewerbung in lokalen Formaten, Settings und Netzwerken

Projektlaufzeit: 01.01.2022 ‚Äď 31.12.2022

Projektförderung:

Bundesministerium f√ľr Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms Demokratie leben!

Kontakt:
Xenia Westphal
Caritasverband Wuppertal/Solingen
xenia.westphal@caritas-wsg.de
Tel. 0212 23134922