Online-Podiums­dis­kussion gegen antimus­li­mi­schen Rassismus

    0
    25

    Marwa El- Sherbini – Eine junge 31-jährige Mutter eines 3-jährigen Sohnes, Pharmazeutin und Nationalspielerin. Es jährt sich ihr Todestag – zum 13. Mal. Der 01.Juli 2009.

    Es ist der Tag an dem die damals im dritten Monat schwangere Ägypterin vor den Augen ihres Mannes und des gemeinsamen Kindes mit 13 Messerstichen in den Rücken ermordet wird. Im Dresdner Landgericht, im Angesicht der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Das Tatmotiv: Antimuslimischer Rassismus. Die Tat zeigt, Antimuslimischer Rassismus ist präsent. Mitten in der Gesellschaft. Der Hass ist real und kein sporadisches Diskursphänomen. Denn auf dieser Grundlage werden im Alltag Millionen von Menschen als fremd markiert und ihre gesellschaftliche Zugehörigkeit täglich in Frage gestellt.

    Deshalb brauchen wir Raum für Gespräche. Wie genau sieht antimuslimischer Rassismus im Alltag aus und was kann die Politik, Bildung und Gesellschaft gegen diesen beitragen?

    Anlässlich des Tages des antimuslimischen Rassismus möchten wir daher eine Online Podiumsdiskussion starten. Mit Beiträgen von wertvollen Gästen aus den Bereichen der Wissenschaft, Politik, Medien und des Patenschaftsengagements sowie Analysen von Umfrageergebnissen zu Diskriminierungserfahrungen aus Patenschaftsperspektive. Es erwartet Euch ein reger und vielseitiger Austausch sowie ein Einblick in Rassismus- und Diskriminierungserfahrungen von 435 unserer befragten Pat*innen und insgesamt 969 Mentees.

    Wir möchten für erweiterte Blickfelder in der Gesellschaft beitragen, ohne Scheuklappen und Tabus. Deshalb müssen wir sprechen. Nicht nur am 01. Juli sondern immer. Der 01. Juli ist ein Mahn Tag. Ein Tag der zeigt wie wichtig das Thema Antimuslimischer Rassismus ist. Wie wichtig es ist zu handeln und nicht zu banalisieren. Dieser Tag muss präsent bleiben und nicht nur in Gedenken. Er darf auf keinen Fall zu einer alljährigen Gedenkveranstaltung werden die an einem Tag würdevoll abgespeist wird um das ganze Jahr über wieder vergessen zu werden.

    Denn eines ist Fakt, heute sprechen wir über antimuslimischen Rassismus aber antimuslimischer Rassismus spricht jeden Tag.

    Teilnahme: Wir bitten um Anmeldung