[m2] miteinander mittendrin. Für Demokratie – Gegen Antisemitismus und Rassismus. Die Auseinandersetzung mit aktuellem Antisemitismus im NS-DOK

Wann:
7. Dezember 2021 um 19:00
2021-12-07T19:00:00+01:00
2021-12-07T19:15:00+01:00
Wo:
NS-Dokumentationszentrum
Appellhofplatz 23-25
Köln
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
0221-3382 22

mit Dr. Stefan Hößl, Stella Shcherbatova und Daniel Vymyslicky

Ein junger Mann sitzt in einer Kölner S-Bahn, seine Davidstern-Kette hängt gut sichtbar aus dem T-Shirt. Minutenlang starren ihn drei Männer an. Auf die hasserfüllten Blicke folgen schließlich die Worte: „Ekelhafter Jude!” Das Beispiel verdeutlicht: Antisemitismus ist alles andere als ein Problem der Vergangenheit, sondern auch für Kölner Jüdinnen und Juden eine reale, alltagsprägende Bedrohung.

Um dem etwas entgegenzusetzten, informiert und sensibilisiert die Fachstelle [m2] miteinander mittendrin. Für Demokratie – Gegen Antisemitismus und Rassismus im NS-Dokumentationszentrum Köln zum Themenfeld Antisemitismus und arbeitet dabei in folgenden Bereichen: Bildungsarbeit, Dokumentation antisemitischer Vorfälle, sowie Beratung für Betroffene von Antisemitismus. Diese werden anhand konkreter und lokaler Beispiele vorgestellt.

Wir bitten um Anmeldung unter der Telefonnummer 0221-3382 225 oder per Email an kontakt@koelnische-gesellschaft.de.
Bitte bringen Sie einen gültigen 3G-Nachweis zu der eranstaltung mit.