Lesung „Unter Weißen“ mit Mohamed Amjahid

Wann:
8. September 2020 um 19:00 – 21:00
2020-09-08T19:00:00+02:00
2020-09-08T21:00:00+02:00
Wo:
wird noch bekanntgegeben
Kontakt:
Wolfgang Arzt
0212 287-231
Lesung "Unter Weißen" mit Mohamed Amjahid @ wird noch bekanntgegeben

Wie erlebt jemand Deutschland, der dazugehört, aber für viele anders aussieht? Mohamed Amjahid, Journalist bei einer deutschen Zeitung, wird täglich mit der Tatsache konfrontiert, dass er nicht-weiß ist. Er hält der weißen Mehrheitsgesellschaft den Spiegel vor und zeigt, dass sich diskriminierendes Verhalten und rassistische Vorurteile keineswegs bloß bei unverbesserlichen Rechten finden, sondern auch bei denen, die sich für aufgeklärt und tolerant halten. Pointiert und selbstironisch macht er deutlich, dass Rassismus viel mit Privilegien zu tun hat – gerade wenn man sich ihrer nicht bewusst ist.

Mohamed Amjahid, 1988 in Frankfurt a. M. geboren, ist politischer Reporter und Redakteur beim ZEITmagazin. Er wurde ausgezeichnet mit dem Alexander-Rhomberg-Preis für Nachwuchsjournalismus und war nominiert für den CNN Journalist Award. Er lebt in Berlin.

Sein Buch „Unter Weißen“ wird am Abend käuflich zu erwerben sein. Darüber hinaus ist es Teil der Literaturauswahl im Regal für Vielfalt. Das Regal für Vielfalt ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Integrationsagentur des Diakonischen Werkes und der Stadtbibliothek Solingen. Mit dem Regal für Vielfalt wird ein zentraler Ort geschaffen für Literatur und Filme zum Thema „Leben in der Vielfaltsgesellschaft“. Ziel dabei ist diese Thematik positiv in der Öffentlichkeit zu besetzen und einen Ort für Information, Austausch und gemeinsames Lernen als Gegengewicht zu zunehmenden Spaltungs- und Polarisierungstendenzen zu schaffen.

Bild (c) Götz Schleser