“Leben braucht Vielfalt”: 20. internationales Kultur- und Umweltfest

Dieses Jahr ist immer noch alles anders…

und dennoch: Viele Engagierte möchten das Fest auch in diesem Jahr trotz der schwierigen Situation nicht einfach untergehen lassen.

Wir möchten Sie daher einladen, “Leben braucht Vielfalt” an einem anderen Ort zu erleben. Der Walder Stadtpark ist dafür bestens geeignet. Unter dem Motto “Offen und bunt” werden sich die Stände dort weitläufig verteilen.

Es gibt Essen „to go“ aus aller Welt. Auf der Konzertmuschel im Walder Stadtpark treten mehrere Künstlerinnen und Künstler auf, darunter die Trommelgruppe Kanguka und der bolivianische Musiker Edgardo Rodo. Für Kinder gibt es Spiel- und Mitmachangebote. Stände informieren über den fairen Handel und bieten Fair-Trade-Kleidung an.

Ein weiterer Stand zeigt Insektenhotels zum Selberbauen. Um 18 Uhr startet der Konzertabend mit der Gypsy-Jazz-Musik von Justin Geisler’s Django-Legacy, gefolgt von der Christiano-Gitano-Band. Der Abend klingt mit einer Jam-Session aus. Wer einen Stand aufstellen oder sich am Bühnenprogramm beteiligen möchte, kann sich noch bis zum 11. August 2021 anmelden. E-Mail: c.elsner-overberg@solingen.de.

Das Fest ist eine Veranstaltung des Zuwanderer- und Integrationsrates, des Agenda-Teams und des Stadtdienstes Integration. Gemeinsam mit den vielen Solinger Vereinen und Einrichtungen, die sich für Vielfalt, Bildung, Klima und Nachhaltigkeit engagieren, wird im Jahr 2021 im kleinen Rahmen gefeiert, um den Corona-Schutzbestimmungen zu entsprechen.