“Braune ‘Leitkultur’ – Wie Nationalismus Kultur tötet” der Einfluss rechter Agitation auf Kulturinstitutionen am historischen Beispiel

    0
    59
    Wann:
    31. August 2021 um 19:00 – 20:30
    2021-08-31T19:00:00+02:00
    2021-08-31T20:30:00+02:00
    Wo:
    Bergische VHS
    Mummstraße 10
    42651 Solingen
    Preis:
    Kostenlos
    Kontakt:
    Dr. Heinz- Werner Würzler
    0212 2903265

    „Der deutsche Mozart! Der deutsche Beethoven! Während der Weimarer Republik versuchten Wissenschaftler, Politiker und Journalisten, Höhepunkte der Kulturgeschichte als etwas Deutsches zu definieren. „Fremde“ Einflüsse wurden unter teils obskuren Verbiegungen verneint. Heute fordern nationalistische Parteien Orientierung an einer deutschen Leitkultur und verstehen darunter vor allem eine Selbstbegrenzung auf das „Eigene“, das in einer Selbstüberhöhung von einer „fremden“ Kultur abgesetzt werden soll. Es müsse eine „Entsiffung“ der ganzen Kulturpolitik geben, sagen einzelne Parteivertreter.

    Geschichte wiederholt sich nicht, aber der Blick zurück kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Anhand des Vergleichs mit der Geschichte des Bonner Beethoven-Hauses in den 1920er und 1930er Jahren soll diskutiert werden, wie die Mechanismen einer nationalistischen und rassistischen Kulturpolitik funktionieren. Wie erleichterten sie die Vertreibung von Jüdinnen und Juden aus der deutschen Kulturlandschaft?“

     

    Patrick Bormann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaft in Bonn und Autor der Studie „Das Bonner Beethoven-Haus 1933-1945. Eine Kulturinstitution im ‚Dritten Reich‘“.

    Podium: Maryam Sabri (Fotografin), Patrick Bormann, Joachim Hiller (Journalist)

    Moderation: Thorsten Kabitz

    Bitte beachten Sie: Es gelten die Bestimmungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. In Solingen gilt zudem seit dem 26.07.2021 wieder die 3-G-Regel. Auch aus diesem Grunde ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.