Antimuslimischer Rassismus in den Medien

Die Ablehnung des Islams und der Musliminnen in Deutschland hat in denvergangenen Jahren zugenommen. Antimuslimische Positionen scheinenanschlussfähig geworden zu sein. So begegnen immer mehr MusliminnenAblehnungen und Anfeindungen im Alltag. Weshalb wir von Antimuslimischem Rassismus sprechen und wie negative, oft bedrohlich-übermächtigeWahrnehmungen „des Islams“ entstehen und welche Rolle die Medien dabeieinnehmen, erarbeiten wir gemeinsam in diesem Workshop. Ziel ist es, sowohlein tieferes Verständnis von antimuslimischem Rassismus alsgesamtgesellschaftliches Problem zu schaffen, als auch antimuslimische Narrative in Medien erkennen und benennen zu können.

Mit Zainab-Al-Windi | Wann? 16:00 – 18:00 | Online Veranstaltende: PROvention (TGS-H) Anmeldung: